Nachrichten September 2019

Pressemitteilungen von Stadt, Kreis und Vereinen für Lobberich (D-41334 Nettetal-Lobberich)

Nachrichten
Dezember 2012


Freitag, 28. Dezember


Bürgerversammlung und Gelegenheit zur Äußerung zum Bebauungsplan Lo-31 „Strandweg“

Die Stadt Nettetal beabsichtigt, den Bebauungsplan Lo-31 „Strandweg“ aufzustellen. Das Plangebiet befindet sich südwestlich des Stadtteilzentrums Lobberich am Strandweg, südlich der Breyeller Straße. Die Öffentlichkeit wird von Mittwoch, 02. Januar bis Montag, 04. Februar beteiligt. Das bedeutet, dass in dieser Zeit allgemeine Ziele und Zwecke der Planung öffentlich dargelegt werden. Dazu findet am 16. Januar um 18.00 Uhr im Ratssaal B des Rathauses Lobberich, Doerkesplatz 11 eine Bürgerversammlung statt. Hier soll die beabsichtigte Planung an Hand von Plankonzepten erläutert und erörtert werden. Dazu sind alle interessierten Bürger eingeladen. Außerdem werden die Plankonzepte während der Öffnungszeiten montags bis donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr im Rathaus der Stadt Nettetal, Doerkesplatz 11, Fachbereich Stadtplanung im Flur vor den Räumen 305 und 306, 2. Obergeschoss, zur Anhörung bereit gehalten. Ansprechpartner stehen in den angrenzenden Räumen zur Verfügung. Bis zum vorgenannten Endtermin kann jeder Bürger eine Stellungnahme schriftlich oder zur Niederschrift abgeben.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Tierheim: Der pfiffige Nemo braucht Abwechslung

Der fünf Jahre alte Pekinesen-Mix sucht ein neues Zuhause.

(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Donnerstag, 27. Dezember 2012


Sauberkeit der Stadt ist ein Thema für alle

Der Schandweg (Strandweg) am Nettebruch, oder die „Rue de la Kacke“ in Breyell - dies sind nur einige Beispiele für flappsige Ausdrücke der Bürger für Plätze in der Stadt, die nicht gerade durch ihre Sauberkeit glänzen.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


Verkehrsunfallflucht am Schlibecker Berg: Polizei sucht Zeugen!

Leichte Verletzungen erlitt ein 22-jähriger Mofafahrer aus Lobberich bei der Kollision mit einem Auto. Der Nettetaler befuhr am Donnerstag, um 07:30 Uhr, die B 509 in Richtung Grefrath. Hinter dem Schlibecker Berg überholte den Mofafahrer ein rotes Auto. Beim Einscheren berührte das Fahrzeug den Mofafahrer, der daraufhin stürzte und sich verletzte. Der oder die Autofahrerin fuhr weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 beim Verkehrskommissariat in Kempen zu melden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Ab dem 1. Januar gelten für das Anruf-Sammel-Taxi folgende Tarife:

Für die Fahrt im Bereich von maximal einem Stadtteil (Tarif 1) bezahlen Erwachsene wie bisher 2,60 €, der ermäßigte Fahrpreis beträgt weiterhin 2,00 €. Für die Fahrt innerhalb des Stadtgebietes Nettetal (Tarif 2) bezahlen Erwachsene 5,20 € (bisher 4,20 €), der ermäßigte Fahrpreis beträgt hier 2,60 € (bisher 2,40 €).
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Wohnungseinbruch

Schmuck, Bargeld und Münzen von noch unbekanntem Wert stahlen Einbrecher aus einer Wohnung auf der von-Bocholtz-Straße. Die Einbrecher hebelten vermutlich zwischen dem ersten und zweiten Weihnachtstag ein Fenster auf und durchwühlten die Wohnung. Hinweise erbittet das KK 2 unter der Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Mittwoch, 26. Dezember 2012


Unbekannte hebelten Fenster auf.

Unbekannte hebelten zwischen 25.12.2012, 20:30 Uhr und 26.12.2012, 08:50 Uhr am Haus der Lebenshilfe Viersen e.V. in Lobberich an der Görresstraße ein Fenster auf und durchsuchten, nachdem sie noch zwei Türen zu Zimmern aufgebrochen hatten, die Räumlichkeiten. Ob und wenn was gestohlen wurde, ist noch unbekannt. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 2 unter 02162 / 377-0 erbeten.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Tageswohnungseinbruch auf der Friedhofstraße

Laptop, Digitalkamera und X- Box  Spiele entwendet

Unbekannte Täter hebelten am 1. Weihnachtstag in der Zeit von  12.15 bis 20.30 Uhr die Terrassentüre eines freistehenden Einfamilienhauses auf. Dadurch verschafften sie sich Zugang zum Esszimmer und durchsuchten in der Folge das ganze Haus. Es wurden sämtliche Schränke geöffnet, der Inhalt teilweise aus den Schränken entfernt und auf den Boden geworfen. Entwendet wurden u.a. ein Samsung Laptop und eine Sony Cybershot Digitalkamera. Hinweise bitte an die Polizei Viersen unter 02162-377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Sonntag, 23.Dezember


Fenster aufgehebelt - Bargeld gestohlen

Unbekannte hebelten in der Zeit von Samstag, den 22.12.2012, 20:20 Uhr bis Sonntag, den 23.12.2012, 14:30 Uhr bei einem frei stehenden Einfamilienhaus in Lobberich an der Obere Färberstr ein rückwärtiges Fenster auf. Sie durchsuchten das gesamte Haus und stahlen u.a. mehrere tausend Euro Bargeld. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 2 unter 02162 / 377-0 erbeten.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

(Geliche Meldung in der WZ)


Einmal trainieren mit Ex-Fußballprofi Olaf Thon

Jugendliche spielten unter der Anleitung des früheren Nationalspielers in der Lobbericher Hattrick Hall. So ganz genau wussten die Jungs aus der E2 der Fußball-Spielgemeinschaft Grefrath, Oedt und Vinkrath nicht, wer ihnen da in der Lobbericher Hattrick Hall gegenüberstand.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Samstag, 22. Dezember


Westkreis-Tourismus jetzt auch im Netz

Die Touristische Arbeitsgemeinschaft der Westkreis-Kommunen verstärkt ihre Marketing-Aktivitäten. Es gibt jetzt eine eigene Internet-Seite. Allerdings hat Schwalmtal das Bündnis kurzfristig per Ratsbeschluss verlassen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Caritas erhält nun doch volle Förderung

Der Caritasverband für die Region Kempen-Viersen unterhält seit 21 Jahren das Fachseminar in Lobberich. Ausgebildet werden hier durchschnittlich 28 Nachwuchskräfte in der Altenpflege.  Das Land fördert nun doch alle 25 Plätze.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Freitag 21. Dezember


Nachrichten der kath. Pfarrgemeinde St. Sebastian

Adveniat

"Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen."

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit von Adveniat im Einsatz für die Armen, Benachteiligten und Minderheiten. Tütchen liegen zum Mitnehmen aus. Sie können Ihre Spende auch auf unser Konto bei der Sparkasse Krefeld Konto Nr. 40 102 345 (BLZ 320 500 00) überweisen. Eine Spendenquittung wird auf Wunsch ausgestellt.

Friedenslicht

"Mit Frieden gewinnen alle" steht über der Friedenslichtaktion 2012 in Deutschland. Es geht um die kleine Flamme, die sich von der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem auf den Weg macht, um allen Menschen in der Adventszeit als Zeichen für Frieden und Völkerverständigung zu leuchten. Die Pfad-finderinnen und Pfadfinder reichen dazu das Licht in einer Stafette in viele Länder Europas weiter und zeigen dabei, dass es beim Frieden keinen zweiten und dritten Platz, son-dern nur Gewinner gibt. So wird auch bei uns in allen Weihnachtsgottesdiensten das Licht von Bethlehem an der Krippe stehen, um von Ihnen in Empfang genommen zu werden.

Segen bringen - Segen sein - "Die Sternsinger kommen!"

...heißt es von Mittwoch, den 2. Januar bis Samstag, den 5. Januar 2013 in unserer Pfarrgemeinde.

Während dieser Zeit ziehen die Kinder der Klangfarben, unterstützt von angehenden Kommunionkindern und von freiwilligen Kindern aus unserer Pfarre von Haus zu Haus.

Die Aktion beginnt mit einem gemeinsamen Aussendungsgottesdienst der Pfarren St. Peter und St. Sebastian am Mittwoch, dem 2. Januar um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Sebastian.

Ihren Abschluss findet sie mit der Hl. Messe am Sonntag, dem 6. Januar um 11.15 Uhr in unserer Pfarrkirche St. Sebastian.

"Segen bringen - Segen sein" heißt das Leitwort der 55. Aktion Dreikönigssingen, das aktuelle Beispielland ist Tansania. Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion mehr als 2.100 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.

(Quelle: Pfarramt St. Sebastian)


Tageswohnungseinbruch

Schmuck von noch unbekanntem Wert erbeuteten Einbrecher in einem Einfamilienhaus auf der Königsberger Straße. Die Diebe hatten die Abwesenheit der Bewohner genutzt und waren am Donnerstag, zwischen 15:40 Uhr und 18:45 Uhr, nach Aufhebeln eines Fensters in das Haus eingestiegen. Hinweise erbittet das KK 2  unter der Rufnummer 02162/377-0.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Geschenke: Bücher auf den letzten Drücker

Wer noch keine Geschenke hat, bekommt im Buchhandel am Samstag und am Montag die letzte Chance. Fabian Matussek rät zu Topsellern, Besonderheiten und Geheimtipps.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Lobbericher Streetwork - Anlaufstelle wird geschlossen

Hip-Hop - Projekt vor ungewisser Zukunft

Marie-Luise Hellekamps hat ihre Anlaufstelle an der Breyeller Straße 106 in Lobberich auf dem Gelände des Bauhofs verlassen. „In Lobberich hatte ich fünf Räume zur Verfügung und damit mehr Platz“, sagt sie. Ihr neues Domizil biete „zu wenig Platz für Projekte“.

Vgl. einen Artikel der Westdeutschen Zeitung


Donnerstag, 20. Dezember


Unfallflüchtiger konnte gestellt werden

Am heutigen Donnerstag, um 09.45 Uhr flüchtete ein augenscheinlich alkoholisierter Autofahrer nach einem Verkehrsunfall auf der Kempener Straße/L373. Ein 43-jähriger Mönchengladbacher war mit seinem Ford Transit aus Richtung Lobberich in Richtung Hinsbeck fahrend, von hinten auf den stehenden Wagen einer 44-jährigen Lobbericherin aufgefahren. Anschließend entfernte er sich vom Unfallort. Die Geschädigte folgte ihm über eine längere Fahrtstrecke durch Lobberich. Auf der Straße Wevelinghoven touchierte er eine Betonmauer. Schließlich konnte die hinzu gerufene Polizei sein Fahrzeug auf der Stadionstraße anhalten. Er versuchte zwar noch, sich zu Fuß zu entfernen, konnte aber durch die Polizei gestellt werden. Dem Flüchtigen wurde eine Blutprobe entnommen. Er muss jetzt mit einem Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht rechnen. Glücklicherweise wurde niemand bei dem Unfall verletzt.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Weihnachtsfreude nicht nur für Neugierige

Von wegen Stall! In einem Carport ist die kleine Familie untergebracht. Drumherum und mittendrin allerlei Getier. Krokodil und Erdmännchen, große Kuh und kleiner Elefant, Geier und Kobra.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


Skandal im Ingenhovenpark

Ein gefährliches Pflaster scheint Lobberich zu sein: Einbrüche in Schulen, verdächtige Jugendbanden, Drogen – und in diese gefährliche Szene geraten die Kinder Jule, Leonie, Björn und Jan. Natürlich nur im Roman: „Mein neues Buch ist ein lokaler spannender Kinderkrimi, der in Lobberich spielt“, verrät der Autor Kalle Knitter.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


Ein neues Logo für die Stadt

Seen. Stadt. Und mehr. - so lautet der neue Werbeslogan (in der Werbesprache nennt man das Claim) der Stadt Nettetal, den der Rat einstimmig genehmigte. Verbunden mit dem neuen Slogan gönnt sich die Stadt auch ein neues Logo. Kritische Stimmen sehen in dem neuen Logo eine Karnevalsmütze, oder gar ein stilisiertes „No“.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


Neues Logo und alte Sorgen

Nettetal startet eine Marketingkampagne für sich und für den Gewerbepark Venete. Im Haushaltsplan 2013 klafft eine Deckungslücke in Höhe von mehr als 6,7 Millionen Euro.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Es fehlen 6,7 Millionen Euro

Seit Juli ist das Loch im Stadtsäckel mehr als doppelt so groß geworden. Dennoch gibt es eine breite Mehrheit von CDU, FDP, Grünen und WIN. SPD und ABK sind dagegen.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Alles neu: Logo, Slogan, Internetseite

300 000 Euro gibt die Stadt für Venete-Vermarktung und Logo aus

(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Mittwoch, 19. Dezember


Toilette am Kirchengebäude zerstört, reuige Sünder stellen sich

Jugendliche Vandalen, die am Montag  einen WC-Raum an der Sakristei der Pfarrei St. Sebastian zerstört  hatten, meldeten sich gestern reumütig beim Pfarrbüro. Am Montag,  17.12.2012 zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr hatten, wie der Polizei erst gestern bekannt wurde, Unbekannte einen Toilettenraum, der vor dem rückwärtigen Außenzugang der Sakristei angebaut war, erheblich beschädigt. Die Tatverdächtigen hatten das Waschbecken aus der Wandhalterung getreten und den WC-Sitz herausgerissen. Ein normalerweise verschlossenes Gitter zu diesem Raum war zu dieser Zeit geöffnet, da der Küster mit dem Aufstellen von Weihnachtsbäumen in der Pfarrkirche beschäftigt war. Als der Küster die Kirche verließ, bemerkte er die Sachbeschädigung. Kurz nachdem die Polizei gestern  die Anzeige aufgenommen hatte, meldeten sich zwei Schüler, ein 16-jähriger Dülkener und ein 15-jähriger Lobbericher und gaben reumütig die unsinnige Tat zu. Sie wurden bereits zu einem Gespräch bei der Kriminalpolizei vorgeladen.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

Meldung bei der WZ


Ehrungen und Abschied im Krankenhaus

Geschäftsführer Jörg Schneider verabschiedete jetzt im Städtischen Krankenhaus mehrere Mitarbeiter von ihren Arbeitsplätzen. Außerdem dankte er acht Jubilaren und Ruheständlern für ihr Engagement und die langjährige Verbundenheit mit dem Nettetaler Haus.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Montag, 16. Dezember


Verkehrsunfall mit Radlern fordert einen Leichtverletzten

Leichte Verletzungen erlitt ein  49-jähriger Rennradfahrer beim Sturz nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Radfahrer. Der Krefelder war am Samstag, um 12:45 Uhr, gemeinsam mit einem 19-jährigen Rennradfahrer aus Moers auf der abschüssigen Straße Bocholt in Richtung Lobberich unterwegs. Ein 13-jähriger Radler aus Lobberich bog nach links in eine Hauszufahrt ab und beachtete dabei offenbar nicht die entgegenkommenden Rennradfahrer. Während der 19-jährige Moerser unbeschadet abbremsen konnte, blockierte das Hinterrad seines Begleiters wegen des abrupten Bremsens und das Rad geriet außer Kontrolle. Der Radler schleuderte nach rechts über die Fahrbahn und stürzte im Grünstreifen, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Glücklicherweise trug der Rennradfahrer einen Helm
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

Gekürzter Bericht bei der WZ


Samstag, 15. September


Phytowelt im Finale des Innovationspreises

Unter den Finalisten des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft 2012/2013 ist auch die Phytowelt GreenTechnologies GmbH im Dyck
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Heino Trusheim: Humor aus dem Stegreif

Heino Trusheim gastierte im „Theater unterm Dach“. Das Publikum unterhielt er mit seinem neuen Programm wunderbar.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Freitag, 14. Dezember


Kirchenchor steht vor ungewisser Zukunft

An Weihnachten droht in der Pfarre St. Sebastian der Abgesang auf die Kirchenmusik. Es fehlt das Geld für die musikalische Leitung.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Auf Spurensuche an der Dülkener Nette

Im Klärwerk wird eine vierte Reinigungsstufe gebaut, die Arzneien, Düngemittelrückstände und Herbizide filtert.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Tannenbäume im Krankenhaus

Elf Tannenbäume sorgen für weihnachtliche Atmosphäre im Krankenhaus.

Es gibt Schöneres, als in der Weihnachtszeit in der Klinik zu liegen. „Darum wollen wir unseren Patienten wenigstens ein bisschen weihnachtliche Atmosphäre schaffen“,
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Donnerstag, 13. Dezember


Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Weihnachten /Jahreswechsel

Zwischen den Feiertagen, Donnerstag, 27. Dezember und Freitag, 28. Dezember, hat die Stadtverwaltung Nettetal wie gewohnt geöffnet. Im neuen Jahr ist die Verwaltung ab Mittwoch, 2. Januar erreichbar. Der Bürgerservice und die anderen Dienststellen der Stadtverwaltung bleiben am Samstag, 29. Dezember sowie an Heiligabend und Silvester geschlossen.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Nächtlicher Einbruch in Kindertagesstätte "Bongartzstift"

In der Nacht von Mittwoch zu  Donnerstag, zwischen 19.30 Uhr und 07.00 Uhr, brachen Unbekannte in eine Kindertagesstätte auf der Mühlenstraße ein. Der oder die Tatverdächtigen versuchten zunächst vergeblich, eine Fluchttür an der Rückseite des Gebäudes aufzuhebeln. Da diese Tür ihren Versuchen standhielt, brachen sie eine danebenliegende Tür zu einem Waschraum auf und gelangten so ins Gebäude. Anschließend stahlen die Tatverdächtigen aus einem unverschlossenen Büro zwei Notebooks sowie Bargeld aus einer Geldtasche, die in einem Rollcontainer eines Schreibtisches lag. Es handelte sich um tags zuvor eingesammeltes Geld für die Essensausgabe. Die Einbrecher entkamen unerkannt. Die Kriminalpolizei bittet darum, verdächtige Beobachtungen unter der Rufnummer 02162 377-0 zu melden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

Meldung bei der  WZ


Kinder zu Gast in der Weihnachtsbäckerei

Die katholische Tageseinrichtung St. Sebastian in Lobberich erhielt vor einigen Tagen eine Einladung zur Weihnachtsbäckerei bei Real.
Die Kinder konnten einen Vormittag lang Weihnachtsplätzchen backen
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


Abfallgebühren steigen

"Wir haben so seither vier bis fünf Millionen Euro nicht erheben müssen", erklärt Kämmerer Norbert Müller. Die anfängliche Kritik aus der Bürgerschaft am Ident-System habe sich gelegt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Nettetal macht weniger Müll

Gefühlt wird alles teurer. Vor allem kommunale Gebühren stehen notorisch unter dem Verdacht, dass sie permanent steigen. Für die Abfallgebühren in Nettetal gilt das nicht – im Gegenteil. In den vergangenen fünf Jahren sind die Bürger um 20 Prozent entlastet worden, das entspricht in etwa einer Million Euro.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittwoch, 12. Dezember


Theaterkarten zum Fest

Es ist Dezember und damit droht das gleiche Dilemma wie in jedem Jahr: Was soll man seinen Lieben zu Weihnachten schenken? Dieses Mal wollen Sie vorbereitet sein und suchen nur noch eine zündende Idee? Da hat die NetteAgentur der Stadt Nettetal einen tollen Tipp für Sie: Verschenken Sie einen tollen Abend in der Werner-Jaeger-Halle – oder auch gleich mehrere schöne Abende. Das Programm der Spielzeit 2012/2013 bietet wieder eine ganze Anzahl abwechslungsreicher Veranstaltungen mit prominenter Besetzung.

Sei es das Varietéspektakel, die Comedy-Nacht oder der Theaterabend mit einem Schauspiel oder auch einer Komödie – Sie verschenken immer schöne und unvergessliche Stunden. Sogar Freunde des Rock´n´Roll können im aktuellen Programm eine mitreißende Show mit viel Live-Musik finden. Und das Schenken selber geht auch ganz einfach. Denn bei der NetteAgentur kann man einen Gutschein mit einem selbst festgelegten Betrag kaufen. Die Beschenkten können sich dann ihr persönliches Highlight selber aussuchen. Und sollte in der Spielzeit 2012/2013 nichts Passendes dabei sein, ist das auch kein Problem. Der Gutschein kann nämlich auch erst in der kommenden Spielzeit eingelöst werden.

Die Gutscheine und natürlich auch alle Informationen zum Programm sind bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich, Telefon 0 21 53 / 9 58 80, E-Mail netteagentur@nettetal.de erhältlich.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Betriebsferien beim Kreis: Für Notfälle ist eine Rufbereitschaft eingerichtet

Das Viersener Kreishaus bleibt zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. „Weil die Feiertage in diesem Jahr so günstig liegen, können wir mit nur zwei Tagen Betriebsferien den Haushalt beträchtlich entlasten“, sagt Landrat Peter Ottmann. Die Ersparnis kommt durch Auflösung von Rückstellungen für nicht genommenen Urlaub und Mehrarbeit zustande. Zudem muss an den beiden Tagen weniger Energie verbraucht werden.

Am Donnerstag und Freitag, 27./28. Dezember, bleiben das Viersener Kreishaus am Rathausmarkt 3 sowie alle Außenstellen und Einrichtungen geschlossen. Für Notfälle ist eine Rufbereitschaft eingerichtet. Dies betrifft beispielsweise den Winterdienst. Sollten Schnee und Eis für Chaos auf den Straßen sorgen, rücken die Mitarbeiter des Baubetriebshofs aus.

Bei einem Umweltalarm, einem Unfall mit umweltgefährdenden Stoffen, ist die Kreisleitstelle in Viersen über Telefon 02162/8195100 erreichbar. Auch das Kreis-Gesundheitsamt ist über die Kreisleitstelle zu informieren. Die Mitarbeiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes sind in Notfällen unter Telefon 02162/391309 erreichbar.

Wenn das Wohl eines Kindes gefährdet ist, ist die Polizei zu informieren.

Bürger, die Fragen zu Dienstleistungen, Angeboten und Formularen haben, können sich an die Servicenummer 115 wenden.

Wer sein Fahrzeug an- oder abmelden möchte, kann dies in den Zulassungsstellen im Viersener Kreishaus oder der Nebenstelle an der Heinrich-Horten-Straße 4b in Kempen bis Freitag, 21. Dezember, tun. Die Zulassungsstellen öffnen wieder am Mittwoch, 2. Januar 2013. Der Service, auf die Zulassungsstelle Krefeld auszuweichen, entfällt zwischen den Jahren ebenfalls. Die Stadt Krefeld macht wie im Vorjahr am 27. und 28. Dezember Betriebsferien. Der Online-Service „Wunschkennzeichen reservieren“ und „Fahrzeuganmeldung vorbereiten“ steht über www.kreis-viersen.de zur Verfügung.

Online anmelden können sich Bürgerinnen und Bürger über www.kreis-viersen-vhs.de für Angebote der Kreis-Volkshochschule. Das Sekretariat ist am 27. und 28. Dezember aber ebenso nicht besetzt wie das der Kreis-Musikschule. Kursangebote gibt es in beiden Einrichtungen in den Schulferien ohnehin nicht. Das Kreis-Archiv öffnet seine Türen an diesen beiden Tagen nicht. Das Niederrheinische Freilichtmuseum des Kreises Viersen in Grefrath hat bereits Winterpause.

Ab Mittwoch, 2. Dezember 2013, geht im Viersener Kreishaus und in den Einrichtungen alles seinen gewohnten Gang.

(Quelle: Kreisverwaltung Viersen)


Theo Lingen – Komiker aus Versehen in der Werner-Jaeger-Halle

Am Montag, 7. Januar 2013 ist um 20 Uhr die Komödie „Theo Lingen – Komiker aus Versehen“ in der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7, zu sehen. In der Hauptrolle wird Ilja Richter auf der Bühne stehen. Die weiteren Mitwirkenden sind Katharina Lange, Gideon Rapp und Daniel Große Boymann. Tourneedurchführung: Tourneetheater Thespiskarren in Co-Produktion mit der Komödie im Marquardt Stuttgart. Songtexte: Ilja Richter. Musikalische Einrichtung: Daniel Große Boymann. Regie: Ulf Dietrich. Künstlerische Mitarbeit: Irina Wrona.

Mit dem musikalischen Theo-Lingen-Abend von Tilmann von Blomberg wird das Publikum auf leichtfüßige poetisch-musikalische Weise in die Biographie des Mannes entführt, der Theo Lingen war - einer der größten Komiker und Charakterschauspieler, den Deutschland je hatte. Der bekannte Theaterkritiker Herbert Ihering schrieb einmal über ihn: „Er ist der persönlichste Schauspieler von Unpersönlichkeiten. Er ist abstrakt. Der größte Techniker der Komik in Deutschland." Damit beschrieb er einen Mann, dessen näselnde Stimme und „steife“ Erscheinung zu seinem Markenzeichen wurde. Noch heute wird der Spaßmacher in solch populären Filmen wie „Der Theodor im Fußballtor“, „Die Lümmel von der ersten Bank“ und „Immer Ärger mit Hochwürden“ geliebt. Dass der Komiker, der in mehr als 200 Filmen – mal als Diener, mal als Kellner, aber stets als perfekter Gentleman – mitgespielt hat, weit mehr konnte als er in den Filmen zeigte, das wissen nur die wenigsten.

Wie wurde Franz Theodor Schmitz zu Theo Lingen? War er der geborene Komiker oder hat er aus sich eine Kunstfigur geschaffen? Und wie war er im wirklichen Leben? Ilja Richter, häufiger Filmpartner von Theo Lingen, und Autor Tilmann von Blomberg gehen dieser Frage nach und versuchen, hinter das Geheimnis des Mannes zu kommen, der Theo Lingen war. In einem unterhaltsamen Abend mit Musik, Filmcollagen, Spiel, Gesang und Parodie schlüpft der Schauspieler, Regisseur und Moderator Ilja Richter, selbst seit Jahren auf Bühne und im Fernsehen präsent, in die Rolle des Komikers und beleuchtet das spannende und abwechslungsreiche Leben des seit Jahrzehnten populären Schauspielers Theo Lingen.

Eintrittskarten sind zum Preis von 11 bis 22 € bei der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Telefon 0 21 53 / 9 58 80, E-Mail netteagentur@nettetal.de erhältlich. Für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Bundesfreiwilligen- und Wehrdienstleistende kosten die Eintrittskarten 7 bis 14 €.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Angefrorener Müll in Abfallgefäßen

Ärgerlich: Bei anhaltendem Frost friert der feuchte, organische Inhalt in der Biotonne oft an. Soll die Tonne dann geleert werden, bleibt teilweise ein Abfallrest in ihr drin. Weil durch den in der Tonne angebrachten Chip der Leerungsvorgang an sich erfasst wird, kann es somit sein, dass Tonnenleerungen berechnet werden, obwohl die Tonne nicht ganz geleert worden ist. Und die Gebühr wird dann trotzdem in voller Höhe fällig.

Hier ein paar Tipps, wie dieses Ärgernis vermieden werden kann: - den Boden der Abfalltonne vorsorglich mit zerknülltem Zeitungspapier oder grobem Baum- und Strauchschnitt auslegen, - feuchten Bioabfall erst kurz vor der Leerung als oberste Schicht in die Tonne gegeben oder direkt in Zeitungspapier einwickeln, - Abfälle niemals in die Tonne pressen, - ein geschützter Standort, etwa in der Garage oder an einer Hauswand, schirmt ebenso vor Frost ab wie bei leichten Minustemperaturen eine unter die Mülltonne gelegte Styroporplatte.

Ist der Abfall in der Mülltonne festgefroren, kann er kurz vor der Abfuhr mit einem Spaten vorsichtig vom Tonnenrand gelöst werden. Aus arbeitsschutzrechtlichen Gründen und wegen der straffen Tourenpläne kann das nicht durch die Mitarbeiter des Abfuhrunternehmens gemacht werden.

Jeder Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, die Tonnen so zu befüllen, dass der Inhalt ohne Aufwand aus der Tonne herausfällt. Sollte das nicht möglich sein, ist es unter Umständen sinnvoll, einmal eine Abfuhr zu überspringen und wärmere Temperaturen abzuwarten.

Auskünfte erteilt die Stadtverwaltung unter der Telefonnummer: 0 21 53 / 8 98 22 02.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Winterdienst auf Gehwegen

Am vergangenen Wochenende gab es bereits einen Vorgeschmack auf den noch bevorstehenden Winter mit seinen schönen aber auch heimtückischen Seiten.

Daher weist die Stadt Nettetal darauf hin, dass die an die Gehwege angrenzenden Anlieger grundsätzlich nicht nur die Gehwegreinigung, sondern auch die Winterwartung durchführen müssen. Die Gehwege - und hierzu gehören auch kombinierte Fuß-/Radwege - sind in einer für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite (das sind cirka 1,50 Meter) vom Schnee zu räumen und mit abstumpfenden Mitteln (Sand oder Granulat) zu streuen. Salz oder sonstige auftauende Stoffe (Sole) dürfen in Nettetal, wie übrigens in den meisten Städten auch, grundsätzlich nicht gestreut werden, da es hierdurch zu weitreichenden Schädigungen des Bodens, des Grundwassers, der Pflanzen oder auch der Bauwerke kommen kann. Ausnahmen gelten für Treppen, Stufen und Rampen, bei starkem Gefälle und Brückenauf- oder Abgängen sowie bei Eisregen. Hier darf dann auch mit Salz oder einem auftauenden Mittel gestreut werden.

Räum- und Streupflicht besteht für die Gehwege vor den Grundstücken in der Zeit von 7 bis 20 Uhr. Dabei ist der gefallene Schnee beziehungsweise die entstandene Glätte sofort nach Ende des Schneefalls oder nach dem Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 7 Uhr, an Sonn- und Feiertagen bis 9 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen. Der Schnee ist auf dem an die Fahrbahn angrenzenden Teil des Gehweges oder, wo dies nicht möglich ist, auf dem Fahrbahnrand so zu lagern, dass der Fußgänger- und Fahrverkehr hierdurch nicht mehr als unvermeidbar gefährdet oder behindert wird. Geregelt hat die Stadt dies alles in der Straßenreinigungssatzung. Die Satzung ist im Internet unter www.nettetal.de (Bürger und Rathaus - Ortsrecht) zu finden.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Dienstag, 11. Dezember


Einbruch in Arztpraxis

Einige zig Euro Bargeld erbeutete ein  Einbrecher in einer Arztpraxis auf der Wevelinghoverstraße. Der Einbrecher hebelte in der Nacht zu Dienstag, vermutlich gegen 02:00 Uhr, die Eingangstür sowie verschiedene Schranktüren in der Praxis  auf. Ein Anwohner war von verdächtigen Geräuschen geweckt worden und hatte bei seiner Nachschau einen Mann auf einem Fahrrad vom Tatort  flüchten sehen. Eine weitere Beschreibung liegt nicht vor. Hinweise  erbittet das KK 2 unter der Rufnummer 02162/377-0
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Werner-Jaeger-Halle: lustig-chaotische Partnersuche

Keine Senioren, sondern „Menschen in nachberuflicher Lebensphase“ - Sie alle melden sich zum Flirtkurs 55plus an.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Montag, 10. Dezember


Weihnachtliches Flair am Alten Markt

Die klirrende Kälte ließ sogar den Bart des Nussknackers auf dem Alten Markt, der eigens zum Adventmarkt aufgestellt wurde, einfrieren. Doch um ihn herum entstand vor der Kulisse des alten Rathauses eine heimelige Stimmung.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Fahrzeuge erhalten eine neue Halle

In dieser Woche wird der Antrag zum Bau einer neuen Halle für den Baubetriebshof der Stadt gestellt. Der Kreis hat die Funktion des Waschplatzes für Fahrzeuge beanstandet: Unter anderem ist der Ölabscheider defekt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Effektiver arbeiten durch neue Fahrzeughalle

Fachausschuss setzt sich mit Kosten und Nutzen des neuen Gebäudes auseinander.

„Wir wollen in Nettetal einen Top-Bauhof, der noch effizienter arbeiten kann als bisher“, sagte Susanne Fritzsche, Technische Beigeordnete der Stadt, im Betriebsausschuss am Donnerstagabend.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Adventsmarkt: Zeit der Lichter in Lobberich

Lobberich. Mehr Weihnachtsstimmung geht kaum: Urige Holzhäuschen und festlich geschmückte Tannen, dazu eine hölzerne Krippe mit echten Schafen – und das alles bedeckt mit frisch gefallenem Schnee. Der Lobbericher Adventsmarkt glich am Samstag einer Landschaft wie aus dem Adventskalender und lockte viele Besucher auf den Alten Markt.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Samstag, 08. Dezember


Schneegestöber hält die Stadt in Atem

Mehr als 15 Zentimeter Schnee fielen, Winterdienste waren im Dauereinsatz. Ein 84-Jähriger wurde schwer verletzt.

Die Winterdienste der Stadt Nettetal, des Kreises und der Straßenmeisterei Nettetal waren im Dauereinsatz. Mit schweren Räumfahrzeugen, Streuwagen und Handkolonnen waren die Hilfskräfte unterwegs.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Beim Malen nach den Sternen greifen

Die Nettetaler Kunstgruppe "Sirius" der Lebenshilfe stellte ihre Arbeiten im Berliner Paul-Löbe-Haus aus.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


„Trainingslager Weihnachten“: Besinnlicher Abend statt kultiger Sause

Nikolaus mal anders: Das suchten 180 Gäste im „Trainingslager Weihnachten“.

Wer viel erwartet, wird oft enttäuscht. Weihnachtsgeschenke sind dafür ein gutes Beispiel. Und das, was der Verein Nettetaler Literaturtage da am Nikolausabend 180 Gästen in der Alten Kirche bescherte, war so ein Präsent. „Trainingslager Weihnachten – Nikolaus einmal ganz anders!“ titelten die Macher verheißungsvoll.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Freitag, 7. Dezember


Wohnungseinbrecher von heimkehrenden Bewohnern vertrieben

Vermutlich durch die heimkehrenden Bewohner gestört, flüchteten Tageswohnungseinbrecher am Donnerstag, um 20:25 Uhr, unerkannt. Sie hatten zunächst vergeblich versucht, eine rückwärtige Terrassentür und ein Fenster zu einem Einfamilienhaus auf der Straße Mußkamp aufzuhebeln. Letztlich schlugen sie die Scheiben der Terrassentür ein und gelangten ins Haus. Die heimkehrenden Bewohner hörten noch ein Scheppern, als sie die Haustür aufschlossen. Möglicherweise ist dieses durch die flüchtenden Einbrecher verursacht worden. Auf den ersten Blick scheinen die Diebe keine Beute gemacht zu haben.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Witterungsbedingte Verkehrsunfälle

Im gesamten Kreis Viersen entstand ein Gesamtsachschaden von annähernd 100.000,--Euro. In Nettetal-Lobberich musste der Schlibecker Berg für ca. 30 Minuten gesperrt werden, da sich mehrere LKW derart festgefahren hatten, dass ein Vorbeikommen nicht mehr möglich war. Erst nach dem Einsatz der Landesstraßenmeisterei mit Räumfahrzeug und Streumittel, konnten die Verkehrsteilnehmer ihre Fahrt fortsetzen.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Sternsinger aus der Pfarre St. Sebastian in Lobberich unterwegs für Kinder in Not

Lobberich. "Segen bringen - Segen sein" heißt es von Mittwoch, den 02. Januar bis Samstag, den 05. Januar 2013 in der Pfarrgemeinde St. Sebastian. Mit dem Kreidezeichen "20*C+M+B+13" bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen "Christus segne dieses Haus" zu den Menschen und in die Wohnungen und Häuser in Lobberich und sind zugleich Segen für die notleidenden Kinder und Jugendlichen in aller Welt. Beispielland ist in diesem Jahr das Land Tansania. Information hierzu finden Sie auch auf der Internetseite: www.sternsinger.de Ausgeführt wird die Aktion in Lobberich von den Klangfarben - Sing- und Spielkreis St. Sebastian, unterstützt von angehenden Kommunionkinder und freiwilligen Kinder aus der Pfarre.

Bitte empfangen Sie die Sternsinger freundlich und unterstützen Sie die notleidenden Kinder dieser Erde.


Die letzte Leiterin der Hauptschule Lobberich

Seit Juni dieses Jahres ist Julia Kaizik Leiterin der Hauptschule. Seit Juni ist aber auch klar, dass die Schule in wenigen Jahren schließt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Donnerstag, 6. Dezember


Bei Café Seeger öffnete sich ein Adventstürchen

Monika Wasin wollte immer schon mal Pralinen selbst machen. Kurzerhand lud der WDR die Kempenerin in die Konditorei von Café Seeger in Lobberich ein. Die Sendung, in der sie Baileys-Trüffel selbst herstellt, wird am Samstag ausgestrahlt.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


Geheime Tipps und Sehenswürdigkeiten

Wussten Sie, dass die Glocken von St. Peter und Paul Leutherheide noch per Hand zum Läuten gebracht werden? Wenn nicht, ist die gerade erschienene Broschüre „Das muss man in Nettetal gemacht haben - 55 Tipps und mehr aus der Region“ der perfekte Wegbegleiter.
(Quelle: Grenzland Nachrichten)


2,9 Millionen Euro für Kitas

Damit der Kindergartenbedarfsplan verwirklicht werden kann, geht die Stadt in Vorlage. Dass beschlos der Fachausschuss. (...) Im Zuge der Abstimmung bekam die Baumaßnahme des Kindergartens „Netteland“ vom Ausschuss grünes Licht. Auf dem Gelände der Hauptschule am Ingenhovenpark, die ausläuft, soll die Einrichtung entstehen und zwölf U 3-Plätze bieten.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Mittwoch, 5. Dezember


Hip-Hopper suchen neue Heimat

Die Hip-Hop-Jam am Wochenende in der Breyeller Oase war überschattet von der Furcht, zum Jahresende das Studio im Bauhof zu verlieren. Die Stadt hat für heute zu einem Gespräch eingeladen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Dienstag, 4. Dezember


Es klingelt nicht sofort in den Kassen

Die Geschäfte im Werbering Lobberich wollen gemeinsam die derzeit schwierige Lage meistern. Wichtig ist es aus ihrer Sicht, dass eine schnelle und komfortable Verbindung mit der Ludbach-Passage hergestellt wird.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Bürger sollen ihrer Stadt ein Profil geben

Nettetal bereitet ein Konzept zur Stadtentwicklung vor. Alle Bürger sind aufgerufen, sich im kommenden Jahr an Rundgängen durch ihre Stadtteile zu beteiligen. Danach sollen sie in Werkstatt-Verfahren Vorschläge ausarbeiten.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Die Schließung des Tonstudios wird befürchtet

„Hip-Hop ist ein ganz dickes Stück Jugendarbeit in Nettetal“, erzählt Streetworkerin Marie-Luise Hellekamps stolz. So ist es nicht verwunderlich, dass die Rapper aus Nettetal einige Dutzend Zuhörer und damit auch wippende Arme erwarten – vielleicht zum letzten Mal. Denn der jetzigen Anlaufstelle steht die Schließung bevor und damit auch dem Tonstudio, dass die Nettetaler Jugendlichen in Eigenverwaltung betrieben haben und in dem so manch’ mitreißendes Lied des Abends entstanden ist.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Montag, 3. Dezember


Falschparker aufgepasst:

Die Mitarbeiter des städtischen Ordnungsbereiches haben ein neues Dienstfahrzeug bekommen! Der neue Opel Corsa ersetzt den bisherigen Smart, der nach der vertraglich vereinbarten Laufzeit wieder abgegeben werden musste. Wer also ein Knöllchen fürchten muss, sollte zukünftig nach einem blau-weißen Auto mit dem Wappen der Stadt Nettetal und der Aufschrift „Ordnungsamt“ Ausschau halten:

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Niedieck-Gebäude steht vor dem Abriss

Die Stadt wird die Entwicklung der Niedieck- und Longlife-Areale links und rechts der Niedieckstraße in Lobberich in zwei Planbereiche aufteilen.
Die Grünen wollen die stattlichen Bäume im Niedieck-Park und am Zentralparkplatz möglichst erhalten. Einige sind bereits Naturdenkmale.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Sonntag, 2. Dezember


Einbrecher konnten unerkannt entkommen.

Bisher unbekannte Täter drangen in der Zeit zwischen dem 30.11.2012,  14:30 Uhr und heute, 14:08 Uhr in ein Reihenhaus an der Düsseldorfer Straße ein. Sie hebelten die Terrassentür auf und entwendeten Bargeld, Spielgeräte und ein Gemälde. Der Wert der Beute liegt im  mittleren dreistelligen Eurobereich. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02162-3770
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Medien:

www.lobberich.de (eigene Meldungen)

Grenzland Nachrichten.

Westdeutsche Zeitung
Rheinische Post / RP-online

Extra-Tipp am Sonntag
Stadtspiegel

Pluspunkt Nettetal

Westzeit (Kulturmgazin aus Kaldenkirchen)

Vereine/Institutionen:

Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreisverwaltung Viersen
Naturschutzhof
Schachgemeinschaft Nettetal
Stadtverwaltung Nettetal
Naturpark Schwalm-Nette
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Viersen

Pfarramt St. Sebastian

Nettepunkt e.V.


frühere Aktualitäten: November 2012

Übersicht Aktuelles