Nachrichten September 2019

Pressemitteilungen von Stadt, Kreis und Vereinen für Lobberich (D-41334 Nettetal-Lobberich)

Nachrichten
Mai  2012


7. Juni


Giftraupe geht's an den Kragen

550 Bäume spritzt die Stadt Nettetal mit einem Mittel, das den Eichenprozessionsspinner tötet. Die feinen Härchen der Raupe können beim Menschen heftige Reaktionen hervorrufen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


6. Juni


Pfarrnachrichten

Pfarrfest am 30. Juni und 1. Juli 2012

Bereits heute möchten wir auf unser diesjähriges Pfarrfest hinweisen. Es wird wieder ein reichhaltiges Programm für Jung und Alt rund um die Pfarrkirche angeboten!

Ab dem 18. Juni kann Trödel in der Arche abgegeben werden. Die Frauengemeinschaft (Frau Scherger, Tel. 8311) würde sich auch noch über weitere Helfer für den Trödelstand freuen.

Bücher können im Pfarrbüro abgegeben werden oder zeit-nah am Freitag vor dem Pfarrfest in der Bücherei.

Für die sonntägliche Cafeteria freuen wir uns über Meldungen von Kuchenspenden (Pfarrbüro, Tel. 91410, vormittags von 9.00-12.00 Uhr).

Die Hl. Messe am Sonntag soll bei gutem Wetter draußen stattfinden und zwar um 10.30 Uhr.


Workshop der Tonscherben im September: "Zwischen Himmel und Erde"

Am 1. September treffen sich alle Teilnehmer um 10.00 Uhr in der Brücke. Dieser Tag beginnt mit einer Stimmbildung unter Leitung von A. Konings.  Im Anschluss werden englische und deutsche Chorstücke zum diesjährigen Workshopthema einstudiert. Der erste Probentag endet bei Kaffee und Kuchen um 17.00 Uhr.

Am 2. September 2012 treffen sich alle Sänger/innen um 16.00 Uhr zur Probe in der Brücke. Als Abschluss des Probenwochenendes wird mit den einstudierten Chorwer-ken die Hl. Messe um 18.00 Uhr in der Alten Kirche musi-kalisch mitgestaltet.

Kostenbeitrag: 8 Euro für Verpflegung/Noten, Schüler und Studenten kostenfrei.

Anmeldung: Pfarrbüro St. Sebastian 02153/91410, Barbara Bruns, Tel. 02153/1219853 oder bei allen Mitgliedern  der Tonscherben.

(Quelle: Pfarramt St. Sebastian)


Wochenmarkt verlegt

Umstellen müssen sich die Besucher des Lobbericher Wochenmarktes.

Am Freitag, 8. Juni wird der Markt zum vorerst letzten Mal auf der Von-Bocholtz-Straße zu finden sein. Eine Woche später, also am Freitag, 15. Juni müssen die Markstände zum Alten Markt umziehen, weil dann auf dem Brockerhof und der Von-Bocholtz-Straße die traditionelle Frühkirmes stattfinden wird.

Nach der Kirmes rücken die Bagger an. Wegen einer Baumaßnahme der Baugesellschaft zwischen der Ludbachpassage und der Von-Bocholtz-Straße, wird der Wochenmarkt für eine längere Zeit, erstmalig am Freitag, 22. Juni, seine Zelte auf dem Brockerhof aufschlagen. Voraussichtlich erst nach Abschluss der Bauarbeiten in der Von-Bocholtz-Straße wird der Markt wieder an alter Stelle zu finden sein.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Vorverkauf "besonderes Programm" startet

Der eine Vorverkauf ist kaum vorbei, da startet schon der nächste. Die Karten für die besonderen Veranstaltungen und das Zusatzprogramm der städtischen NetteAgentur sind ab Dienstag, 12. Juni in der NetteAgentur, Doerkesplatz 3, Nettetal-Lobberich zu haben. Um 8 Uhr geht’s los, dann kann jeder Karten für seine Wunschplätze erwerben.

Die Veranstaltungsreihe bietet bekannte Kabarettisten und Comedians, Kleinkunst und Musikshows, aber auch vielversprechende Talente der Zukunft, welche teilweise zum wiederholten Mal und teilweise zum ersten Mal in Nettetal gastieren. Bekannte Gäste in dieser Spielzeit sind zum Beispiel Carolin Kebekus, Jürgen Becker und Pause & Alich. Eine völlig neue Facette bietet das Varietéspektakel von Stephan Masur mit einer faszinierenden Mischung aus Artistik, Akrobatik und Comedy. Ausfallen in dieser Spielzeit muss dafür leider das im Programmheft angekündigte Kabarett- und Chansonprogramm von Almut Grytzmann.

Die besonderen Veranstaltungen im Überblick:

  • Jürgen Becker 20 Euro, ermäßigt 12 Euro
  • 25.10.2012 Pause & Alich 20 Euro, ermäßigt 12 Euro
  • 09.11.2012 Jens Neutag 16 Euro, ermäßigt 10 Euro
  • 30.11.2012 Stefan Verhasselt 17 Euro, ermäßigt 11 Euro
  • 13.12.2012 Heino Trusheim 16 Euro, ermäßigt 10 Euro
  • 10.01.2013 Horst Schroth 20 Euro, ermäßigt 12 Euro
  • 21.02.2013 Jochen Malmsheimer 17 Euro, ermäßigt 11 Euro
  • 02.03.2013 Stephan Masurs Varietéspektakel 21 Euro, ermäßigt 13 Euro
  • 15.03.2013 Carolin Kebekus 20 Euro, ermäßigt 12 Euro
  • 26.04.2013 5. Nettetaler Comedy-Nacht 16 Euro, ermäßigt 10 Euro

Zusatzveranstaltungen:

  • 01.02.2013 Pasión de Buena Vista 26 bis 35 Euro, ermäßigt 16 bis 21 Euro
  • 12.04.2013 BUDDY in concert 19 bis 24 Euro, ermäßigt 12 bis 15 Euro

Die Ermäßigungen werden für Schüler, Studenten, Auszubildende, Empfänger von Sozialleistungen, Bundesfreiwilligen- und Wehrdienstleistende gewährt. Weitere Auskünfte sind bei der NetteAgentur, Telefon: 0 21 53 / 9 58 80, E-Mail: netteagentur@nettetal.de erhältlich.

(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


5. Juni


Dunkle Mächte in Burg Bocholt

Die Süchtelner Rapperin She Mc drehte ihr aktuelles Musikvideo zum Song "Das goldene Mikrofon" auf den Süchtelner Höhen und in Burg Bocholt bei Lobberich. Ihre Videos wurden durch Youtube bekannt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


4. Juni


Naturpark Schwalm-Nette: Wofür Kräuter gut sind

Bei einem Rundgang über den Naturschutzhof und die angrenzenden Wiesen und Wälder lernen die Teilnehmer einer Exkursion des Naturparks Schwalm-Nette am Sonntag, 10. Juni, vieles über Kräuter und Gehölze. Leiterin Gabriele Heckmanns erklärt von 11 bis 12.30 Uhr, was man mit den Gewächsen alles machen kann, wofür sie gut sind und wie schon die Menschen vor unserer Zeit sie zu nutzen wussten. Treffpunkt ist am NABU-Naturschutzhof, Sassenfeld 200 in Lobberich. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Auskunft Anmeldung unter Telefon 02153/89374.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Bauarbeiten an der Geisterbrücke beginnen

Die als "Geisterbrücke" bekannte kleine Fußgängerbrücke an der Gartzmühle wird erneuert. Zunächst sollte mit den Bauarbeiten im April begonnen werden, wegen Lieferschwierigkeiten hatte sich der Termin aber verschoben. Nun sollen die Arbeiten beginnen, die Brücke ist deshalb ab Montag, 11. Juni nicht mehr nutzbar. Das alte Bauwerk wird zunächst abgerissen, danach werden die Fundamente erneuert. Zwei Wochen später soll dann die neue Brücke entstehen, die ab Samstag, 30. Juni genutzt werden kann. Während den Bauarbeiten wird der gesamte Brückenbereich gesperrt sein. Fußgänger müssen daher in dieser Zeit den Weg direkt an der Gartzmühle nutzen.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Nette-Köpfe: Sebastian Fuhrmann liebt die Musik der Kelten.

Jetzt geht’s los: „Wir haben nun die ideale Besetzung, das geht richtig ab!“, freut sich Sebastian Fuhrmann (47) aus Lobberich und trommelt auf der Bodhran. Getrieben vom Rhythmus der irischen Rahmentrommel, fetzt die Band „Ferry2Kerry“ Musik der Kelten.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


1. Juni


Nettetaler Sozialkaufhaus: Schickes für den kleinen Geldbeutel

Das Nettetaler Sozialkaufhaus gewährt Rabatte für Bedürftige und beschäftigt ehemalige Langzeitarbeitslose.

Lobberich. Spielzeug für die Kleinen, Modisches für die Dame, Geschirr für den Hobby-Koch: „Wir bieten fast alles für jeden zum fairen Preis“, wirbt Carsten Rees.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


31. Mai


Altenpflege mit Zeit für den Patienten

Wie die Mutter, so der Sohn: Vor fünf Jahren machte sich die examinierte Altenpflegerin Ursula Blome mit ihrer häuslichen Altenpflege „Pflege mit Zeit“ selbstständig.
(Quelle. Grenzland Nachrichten)


Gegen ein Nebeneinander der Schulen

Der Antrag der CDU-Fraktion, die Gesamtschule um zwei Züge zu erweitern und sowohl Haupt- als auch Realschule in Kaldenkirchen parallel weiterlaufen zu lassen, hat innerhalb der Nettetaler Politik für viel Unruhe gesorgt
(Quelle. Grenzland Nachrichten)


Pfarrinfos

Jugendsonntag 3. Juni

Unter dem Motto: "Elf Freunde sollt ihr sein!" - Oder: "Wie Jesus sein Team aufstellt!" findet am Sonntag, dem 3. Juni 2012 um 18.00 Uhr eine gemeinsame Jugendmesse aller Jugendgruppen von Lobberich und Hinsbeck statt. Diese Feier soll auch ein kleines Dankeschön sein an alle, die sich in der Jugendarbeit engagieren. Daher sind nach der Messe, bei hoffentlich gutem Wetter, alle eingeladen zu einer Zeit der Begegnung und des gemeinsamen Feierns bei Geträn-ken und Grillwürstchen rund um die Alte Kirche.

Fronleichnam 7. Juni

Zur Fronleichnamsprozession möchten wir in den Ingenhovenpark einladen.

Wir beginnen mit der Festmesse um 10.00 Uhr, danach ziehen wir über die untere Hochstraße, Breyellerstraße und Freiheitsstraße zum Innenhof des Krankenhauses, dort findet eine Statio statt, danach gehen wir über die Sassenfelder Straße, An St. Sebastian zur Pfarrkirche, wo der Schlusssegen erteilt wird.

Wir bitten alle Anwohner die Häuser festlich zu schmücken.

Pfarrbüro

Am Freitag, dem 8. Juni (Brückentg nach Fronleichnam) bleibt das Pfarrbüro geschlossen.

Rollstuhlgruppe im Curanum

Im Altenheim Curanum in Lobberich soll eine "Rollstuhl-gruppe" ins Leben gerufen werden. Deshalb sucht Frau Andrea Redder aus dem dortigen Betreuungsdienst eh-renamtliche Mitarbeiter/innen, die Heimbewohner im Roll-stuhl spazieren fahren; gedacht ist dabei an einen 14-tägigen Turnus. Wer Zeit und Lust für eine solche ehren-amtliche Tätigkeit hat, sollte sich bis Ende Juni bei Frau Redder unter 0172-2308607 melden.

Frauengemeinschaft: Halbtagesausflug nach Roermond

Am Donnerstag, dem 21. Juni 2012 möchte die Frauen-gemeinschaft ihren Ausflug nach Roermond unterneh-men. Wir fahren um 13.00 Uhr ab Doerkesplatz, Rück-kehr wird etwa gegen 19.00 Uhr sein. In Roermond ha-ben wir eine 70-minütige Rundschifffahrt, danach ist Zeit zur freien Verfügung. Die Kosten für Bus und Schiff be-tragen 15,-- Euro.

Anmeldungen bitte bis Freitag, den 8. Juni 2012 bei Petra Scherger (Telefon 8311) oder im Pfarrbüro (Telefon 91410). Der Kartenverkauf ist dann am Dienstag, dem 12. Juni 2012 von 15.00 bis 16.00 Uhr in der Brücke.

(Quelle: Pfarramt St. Sebastian)


Sophia Prümen gewinnt den Schülerlotsenwettbewerb auf Landesebene

Die Landesverkehrswacht NRW richtete am 30.05.2012 in Wuppertal den Landeswettbewerb aus.


Sophia Prümen

Wenn ihre Mitschüler gerade vom Frühstückstisch kommen, sind die Verkehrshelfer – so der offizielle Name der Lotsen – bereits im Einsatz. Um dieses ehrenamtliche Engagement zu würdigen, veranstaltet die Landesverkehrswacht NRW jedes Jahr den Schülerlotsenwettbewerb auf Landesebene.

Die 14-jährige Sophia Prümen aus Nettetal (Werner-Jaeger-Gymnasium) setzte sich gegen alle anderen durch und gewann den NRW Wettbewerb. Sophia darf nun unser Bundesland am 12. und 13. Oktober beim Bundeswettbewerb in Coburg (Bayern) vertreten.

Sie setzte sich gegen die 41 weiteren Lotsen durch, die aus ganz NRW nach Wuppertal kamen, nachdem sie sich bei einer Vorauswahl ihrer örtlichen Verkehrswacht qualifiziert hatten.

In Wuppertal mussten die Schülerlotsen ihr Wissen bei einem schriftlichen Test unter Beweis stellen, in einem Rollenspiel mit dreisten, rüpelhaften oder uneinsichtigen Verkehrsteilnehmern fertig werden sowie bei einem Schätztest den Bremsweg eines PKW errechnen. Auch wurde die Reaktionszeit aller Lotsen getestet. Die Bewertungen der einzelnen Aufgaben wurden zusammengerechnet und so die Siegerin ermittelt.

(Quelle: Landesverkehrswacht NRW - Kreispolizeibehörde)

Bericht der GN


Mutmaßliche Geschäftseinbrecher festgenommen

Die Polizei hat am Mittwoch, gegen 01:15 Uhr, vier mutmaßliche Geschäftseinbrecher, drei Männer im Alter zwischen 20-33 und eine 28-jährige Frau, festgenommen. Die Kripo wirft den rumänischen Staatsangehörigen ohne Wohnsitz in Deutschland vor, versucht zu haben in ein Geschäft auf der Hochstraße in Lobberich einzubrechen. Der Geschäftsinhaber war in der Nacht von Einbruchsgeräuschen erwacht und hatte noch drei Personen flüchten sehen. Einbruchswerkzeug blieb vor der Nebeneingangstür zurück. Die Diebe hatten versucht, diese Tür aufzuhebeln. Die alarmierte Polizei konnte im Zuge der Fahndung ein Fahrzeug, besetzt mit vier Personen, anhalten. Die Beschreibung der flüchtigen Männer stimmte mit dem Aussehen der Fahrzeuginsassen überein, so dass die vorläufige Festnahme der Verdächtigen erfolgte. Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug bereits am Dienstabend in der Nähe eines Juweliergeschäftes in Breyell in verdächtiger Weise aufgefallen und von der Polizei kontrolliert worden war. Vermutlich hatten die Insassen geeignete Einbruchsobjekteausbaldowert, um dann in Lobberich im Schutz der Nacht zuzuschlagen. Die vier Fahrzeuginsassen bestritten, am Tatort gewesen zu sein. Sie gaben an, vor wenigen Tagen mit dem Flugzeug nach Deutschland gekommen zu sein, um hier ein Auto zu kaufen. Sie hätten sich auf demWeg zu ihrem Hotel in Venlo verfahren. Geld hatten die Fahrzeuginsassen nicht bei sich. Zwei der Männer sind in Deutschland bereits wegen Diebstahls polizeibekannt. Da ihnen zum jetzigen Zeitpunkt der versuchte Geschäftseinbruch nicht sicher nachzuweisen ist, musste die vier Beschuldigten wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Der DNA-Abgleich mit möglichen Spuren am sichergestellten Einbruchswerkzeug wird in den nächsten Wochen mehr Klarheit bringen. Die Ermittlungen dauern an.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


Wohnen im Herzen der Stadt

Die Bagger rücken an, die Entwürfe sind fertig – in einem Jahr soll das Wohn- und Geschäftshaus an der Von-Bocholtz-Straße fertig sein. Durch hochwertige Optik versprechen die Bauherren ein städtebauliches Glanzlicht.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


30. Mai


Dance-Battle in der Arche: Ein Fingerzeig entscheidet

20 junge Tänzer traten im Jugendheim "Die Arche" in Lobberich gegeneinander an. Die Jury bewertete direkt nach dem Auftritt und zeigte mit einer einzigen Handbewegung auf den jeweils besseren Tänzer.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


29. Mai


Mit dem Fahrrad durch die Heimat

Auch im Juni bietet der Naturpark Schwalm-Nette wieder die Touren „Mit dem Fahrrad durch die Heimat“ an. Die erste Tour des Monats findet am Dienstag, 6. Juni, statt. Von 14.30 bis 18 Uhr radelt Hans Bäumges vom Radlertreff Nettetal mit den Teilnehmern durch das deutsch-niederländische Grenzgebiet. Interessierte erleben Natur, Kultur und Historisches. Treffpunkt ist in Lobberich, Ecke Windmühlenweg/Mühlenstraße. Wer möchte, kann an einer Einkehr teilnehmen. Die Kosten tragen die Teilnehmer selbst. Auskunft unter Telefon 02153/70531.

Weitere Touren finden an den darauf folgenden Dienstagen statt: 12., 19. und 26. Juni. Zeiten, Treffpunkt, Wanderführer und Route sind jeweils gleich.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Naturpark Schwalm-Nette: 'Steig auf, fahr mit!'

„Steig auf, fahr mit!“ heißt es am Donnerstag, 7. Juni. Der Naturpark Schwalm-Nette bietet wieder Radtouren mit dem VN Lobberich an. Die Tour durch den Naturpark und darüber hinaus ist ist auch etwas für ältere Teilnehmer. Die Radler passen ihr Tempo an. Auf halber Strecke ist eine Einkehr geplant. Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Parkplatz an der Nordstraße 1 in Lobberich. Wanderführer ist Karl Engbrocks. Die Rückkehr ist für 18 Uhr geplant. Wer an der Tour am 7. Juni teilnehmen möchte, wird gebeten, sich aufgrund des Feiertags vorher nach den Zeiten zu erkundigen: Telefon 02153/3587.

Die gleiche Tour findet außerdem an den darauf folgenden Donnerstagen statt: 14., 21. und 28. Juni.
(Quelle: Naturpark Schwalm-Nette)


Tom Löwe – mit meisterhafter Leistung zum Erfolg

Sein Vorbild heißt nicht Bastian Schweinsteiger oder Mesut Özil, sondern Martin Horn. Und wäre er in einer anderen Sportart so erfolgreich, wie in seiner eigenen, dann wäre sein Name sicherlich auch nicht nur regional, sondern bis weit über die Grenzen hinaus bekannt. Doch Tom Löwe hat sich eine Sportart ausgesucht, die hier zu Lande wohl zu den sogenannten Randsportarten zählen dürfte: Tom spielt Billard, Karambolage-Billard. Und das ganz schön gut. So gut, dass er bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Bad Wildungen die Goldmedaille in seiner Altersklasse geholt hat. Damit ist der Vierzehnjährige Deutscher Meister in der freien Partie der Altersklasse unter 15. „Wir sind stolz auf unsere international erfolgreichen Sportler aus Nettetal“, betonte dann auch Nettetals Bürgermeister Christian Wagner, der Tom Löwe jetzt zu sich ins Rathaus eingeladen hatte, um diesen ganz besonders zu ehren. Dabei erfuhr Nettetals erster Bürger so einiges – über den Billardsport, aber auch über Tom selber.

Tom (2. v. l.) und Roland Löwe (3. v. l.), eingerahmt von Bürgermeister Wagner und SSV Vorsitzendem Willi Wittmann

Wie zum Beispiel, dass der frischgebackene Meister trotz seiner jungen Jahre bereits seit viereinhalb Jahren am Billardtisch steht. Das ging anfangs wohl nicht so gut, waren die Tische, wenn auch im Jugendbereich am sogenannten kleinen Billard gespielt wird, noch viel zu hoch für den kleinen Tom. Ein Hocker musste zur Hilfe genommen werden, damit Tom überhaupt über den Tisch reichen konnte. Bürgermeister Wagner erfuhr aber auch, dass der frischgebackene Champion, um sich weiter zu entwickeln, nun ebenfalls im Seniorenbereich der BSG Duisburg trainiert. Und dass Tom sich Tipps und Tricks bei einem seiner Trainer holt, dem mehrfachen Deutschen Dreiband-Meister Hans-Jürgen Kühl. Vieles hat Tom aber, wie er gesteht, von einem anderen Trainer übernommen, von seinem Vater. Der hatte seinen Sohn schon früh zum Training mitgenommen. „Das ging gar nicht anders“, sagt Roland Löwe schmunzelnd, „Tom war von Klein auf vollkommen begeistert von den rollenden Kugeln.“ Und worauf kommt es nun beim Billardspielen an? „Auf die Konzentration“, meint Tom. „Und darauf, dass man nicht zu hektisch spielt und sich Zeit lässt.“ Aber geometrische denken können muss man auch. Nicht überraschend ist es daher, dass Toms Lieblingsfach am Werner-Jaeger-Gymnasium Mathematik ist. Und wenn es dann doch nicht klappt mit dem Berufswunsch Billardprofi? Dann möchte Tom IT-Techniker werden. Und zum Spaß weiter Billard spielen. Denn der Erfolg, so sagt er, bringe ihm eine Menge Spaß.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Den Grünen geht's zu langsam

Die Fraktion ist verärgert, weil zwei ihrer Anträge aus ihrer Sicht nur schleppend bearbeitet werden. Wenn der Verwaltung das Personal fehle, müsse darauf reagiert werden. Die Fraktion fordert einen Klima-Manager.


26. Mai


Gesamtschule: Keine zwei Standorte

Roland Schiefelbein, Direktor der Gesamtschule Nettetal, schlägt einen Workshop vor, in dem alle Beteiligten die Zukunft der Schulen in der Stadt gestalten. Die Erweiterung seiner Schule lehnt er nicht grundsätzlich ab.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Pierburg: Option auf Areal im Neusser Hafen

Der Neusser Stadtrat stimmte einem Vorkaufsrecht zu. Ist damit die Entscheidung gegen den Standort Lobberich gefallen?

(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


25. Mai


Zwei Jugendliche bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Gegen Lkw geprallt.

Heute, um 16:10 Uhr, befuhr ein 15-jähriger Lobbericher die Feldstraße in Richtung der Straße An der Landwehr. Auf dem Roller befand sich noch sein Mitfahrer, ein 14-jähriger, ebenfalls aus Lobberich. An der Kreuzung An der Landwehr/Herrenpfad Süd missachtete der Rollerfahrer die Vorfahrt einer von rechts kommenden Sattelzugmaschine. Der 42-jährige Fahrer aus den Niederlanden , der die Straße Herrenpfad Süd in Richtung Leuther Straße befuhr, konnte den Zusammenstoß nicht vermeiden. Die Jugendlichen wurde von dem Lkw erfasst und zu Boden geschleudert. Sie mussten mit schwersten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

(Bericht der Rheinische Post / RP-online)


24. Mai


Streit zwischen Frauen endet mit Messerattacke

Ein vermutlich schon länger schwelender Streit zwischen zwei Frauen endete heute Morgen, um 08:10 Uhr, vor der Grundschule im Hoverbruch in einer handfesten Schlägerei, in der möglicherweise ein Messer eingesetzt wurde. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt. Nach dem bisherigen Erkenntnisstand der Kripo befand sich eine 34-jährige Lobbericherin vor der Schule, als sie von einer 32-jährigen Breyellerin mit Schlägen und Tritten und eventuell auch mit einem Messer attackiert wurde. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Die Ermittlungen dauern an. Weitere Angaben sind derzeit nicht möglich.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

(Bericht der Westdeutsche Zeitung)
(Bericht der Rheinische Post / RP-online)


Niedieck-Abriss rückt in weite Ferne

Nach dem Großbrand bei Niedieck am vergangenen Donnerstag stellen sich immer mehr Bürger die Frage: „Wann wird auf dem ehemaligen Werksgelände endlich abgerissen?“
(Quelle. Grenzland Nachrichten)


ARD zu Gast: Marcel Seeger zeigt „königliche Pralinen“

Nach dem WDR ist nun auch die ARD bei dem Lobbericher Konditormeister und Chocolatier Marcel Seeger zu Gast, um ihm bei der Herstellung der „königlichen Pralinen“, die anlässlich des 86. Geburtstages und des 60. Krönungsjubiläums von Königin Elisabeth entwickelt wurden, über die Schulter zu schauen.
(Quelle. Grenzland Nachrichten)


Zukunft von Pierburg in Nettetal weiter ungewiss

Immer geringer werden die Chancen, dass das Pierburg-Werk in Lobberich erhalten bleibt. Zum Wochenbeginn wurde bekannt, dass der Rat in Neuss einen Vorvertrag zur Standortsicherung des Unternehmens verabschiedet hat.
(Quelle. Grenzland Nachrichten)


Tom Löwe: Mit dem Quehe in der Hand zur Goldmedaille

Am kommenden Wochenende haben die Lobbericher Billardfreunde 1937 doppelten Grund zur Freude: Der Verein feiert am Samstag, 26. Mai, im Vereinslokal „Hotel Stadt Lobberich“ sein 75-jähriges Bestehen.
(Quelle. Grenzland Nachrichten)


22. Mai


Geht Pierburg nach Neuss?

Heute soll der Stadtrat in Neuss einen Vorvertrag zur Standortsicherung des Unternehmens verabschieden. Insider sehen eine Vorentscheidung – auch gegen Nettetal. Die Stadt und die WFG Kreis Viersen wollen Pierburg halten.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


21. Mai


DRK-Sammlung

Der Ortsverein Nettetal des Deutschen Roten Kreuzes wird die diesjährigen Haus- und Straßensammlungen im Zeitraum vom 28. April bis 9. Juli durchführen. Die DRK-Helfer werden in allen Nettetaler Stadtteilen von Tür zu Tür ziehen und um Spenden für Ihre Arbeit bitten. Wie der Ortsverein Nettetal des DRK mitteilt, wird der Erlös in voller Höhe vor Ort bleiben und unmittelbar für die vielfältigen Aufgaben im Ortsverein eingesetzt.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


17. Mai


Brand in leerstehendem Firmengebäude

Feuer in stillgelegter Firma. Zu einem Brand auf einem Abbruchgelände an der Niedieckstraße wurden heute, um 16:50 Uhr, Feuerwehr und Polizei gerufen. Das Feuer brach aus bisher ungeklärter Ursache im ehemaligen Verwaltungsgebäude im ersten Obergeschoss aus. Dort lagern alte Teppichmuster. Personen kamen nicht zu Schaden. Für die Anwohner bestand keine Gefahr. Die Löscharbeiten dauern vermutlich noch bis gegen 23:00 Uhr. Noch immer  müssen Glutnester abgelöscht werden. Für die Dauer der Löscharbeiten bleibt die Niedieckstraße gesperrt. Die Löschzüge Hinsbeck, Lobberich, Kladenkirchen und Breyell sind mit 63 Feuerwehrmännern im Einsatz. Die Kreispolizeibehörde war mit 10 Beamten am Einsatzort.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)

(Berichte der   Rheinische Post / RP-online)
(Bericht der Westdeutsche Zeitung)


16. Mai


Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen musste eine  20-jährige Autofahrerin am Dienstagabend nach einem Verkehrsunfall ins Krankenhaus gebracht werden. Die Lobbericherin befuhr um 19:50 Uhr die Schaager Straße in Richtung Boisheim. In einer Rechtskurve kam die junge Frau ins Schleudern, hielt ihr Fahrzeug noch auf der Fahrbahn, kam dann aber nach der Kurve nach links von der Straße ab  und prallte vor einen Straßenbaum.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


14. Mai


Realschüler siegen beim siebten Sebastian-Cup

Draußen herrschten sommerliche Temperaturen um 26 Grad – und in der Werner-Jaeger-Dreifachsporthalle stieg die Temperatur auf den Siedepunkt. 330 Schüler kickerten auf dem Spielfeld, mindestens ebenso viele Zuschauer saßen auf der Tribüne.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


13. Mai


Einbruch in Bauernhof-Bargeld und Briefmarken gestohlen

Unbekannte erbeuteten bei einem Einbruch in das Büro eines Bauernhofes Bargeld und Briefmarken. Die Unbekannten hebelten zwischen Samstag, den 12.05.2012, 23:00 Uhr und Sonntag, 13.05.2012, 06:20 Uhr ein Fenster zum Büro eines  Vierkanthofes in Dyck auf und stahlen einen kleinen Bargeldbetrag  sowie eine nicht genau bekannte Menge Briefmarken. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 2 unter 02162 - 377-0 erbeten.
(Quelle: Kreispolizeibehörde)


12. Mai


"Abzocker" sind die Besten

Zum siebten Mal fand in der Werner-Jaeger-Turnhalle ein Kicker-Turnier statt. Nach vielen spannenden Spielen holte sich das Team "Abzocker" von der Realschule den begehrten Sebastian-Cup.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Beim Wenden: Unfall fordert zwei Schwerverletzte

Ein Verkehrsunfall auf der Annastraße hat am Freitagmorgen zwei Schwerverletzte gefordert. Laut Polizei wollte ein 19-jähriger Viersener, der sein Fahrzeug am Straßenrand gestartet hatte, wenden. Dabei stieß er mit dem Kleintransporter eines 25-jährigen Lobberichers zusammen.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


10. Mai


Wiedersehen mit dem Chef

Bei den Nettetaler Frühjahrsliteraturtagen liest der in den USA lebende Johannes Girmes, letzter männlicher Spross der Oedter Textildynastie, aus seinem autobiographischen Buch "Und danach die Asche ins Meer".

Sein Lebenslauf: Geboren wurde er 1939 in Oedt, er besuchte die Schule in Lobberich, Ausbildung zum Textilkaufmann, Eintritt in das Unternehmen des Vaters Dr. Dietrich Girmes ("kleiner Girmes") mit 23 Jahren, später Geschäftsführer bei Girmes Oedt ("großer Girmes") nach Übernahme des Unternehmens, 1980 Auswanderung in die USA und dort Handelsvertreter für deutsche Textilfirmen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Löwe – das Dreiband-Talent

Der 14-Jährige holte bei der Deutschen Meisterschaft im Dreiband die Goldmedaille. Sein großes Ziel ist die Bundesliga. Und später möchte er auch europäische Turniere spielen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


9. Mai


Der Entwurf ist schon mal da

Die Krefelder Architekten aus dem Büro "dreika" erhielten den Zuschlag von Politik und Verwaltung für den künftigen Baubetriebshof in Lobberich. Ob und wann neu an der Breyeller Straße gebaut wird, ist noch offen.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


So soll der neue Baubetriebshof aussehen

Den Zuschlag bekamen Architekten aus Krefeld.

Am Dienstag hat die Stadt erste Pläne vorgelegt. Das neue Gebäude soll auch optisch den Lobbericher Ortseingang an der Breyeller Straße aufwerten. Schon lange ist der veraltete Baubetriebshof an der Breyeller Straße der Verwaltung ein Dorn im Auge.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


8. Mai


Solidarität auf der Couch

Weit mehr als hundert Nettetaler beteiligten sich an der Protestaktion eines Unterstützerkreises, der verhindern will, dass die Roma-Familie Isufovic nach Serbien abgeschoben wird. Die Petition liegt zurzeit auf Eis.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Kabarettist Hagen Rether in der Werner-Jaeger-Halle

Immer dasselbe: Der Mann redete ununterbrochen über Dinge, von denen er nichts versteht. Sagte er zumindest. Plauderte wie gelangweilt so vor sich her. Über Leichen und Waffen. Und das über drei Stunden lang!
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


07. Mai


Selbst etwas erfahren

Sich einmal in die Situation behinderter Menschen hineinversetzen, beispielsweise das Leben aus der Perspektive eines Rollstuhlfahrers erleben, war Teil eines Aktionstages.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Lobberich bleibt das Pech treu

Auch am letzten Spieltag spielten die Drittliga-Frauen gut – und standen am Ende mit leeren Händen da. Der Tabellenzweite aus Köln erzielte in der Schlusssekunde den Siegtreffer zum 36:35.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Mittendrin im prallen Leben

Das Kompetenznetzwerk "Schlag auf Schlag" feierte eine erfolgreiche Premiere mit einer Veranstaltung, die Barrieren einreißt und Ängste abbaut. Michael Weber will im kommenden Jahr wieder den Aktionstag organisieren.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Selbst etwas erfahren

Sich einmal in die Situation behinderter Menschen hineinversetzen, beispielsweise das Leben aus der Perspektive eines Rollstuhlfahrers erleben, war Teil eines Aktionstages.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Sportlicher Samstag für Behinderte

Echte Wettbewerbe gab es im Rollstuhlparcours nicht.

Mehr als 60 Teilnehmer nahmen am Samstag an der 26. Stadtmeisterschaft für Menschen mit Behinderung teil. Die fand erstmals im großen Ratssaal statt.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


CDU-Nettetal: Linssen steht Optendrenk zur Seite

Die CDU lud am Sonntag zum Würstchenessen ein.

Ein ungewohntes Bild bot sich Sonntagmittag in der Lobbericher Fußgängerzone. Wo sonst an einem Sonntag verhältnismäßig wenig los ist, versammelten sich zahlreiche Politikinteressierte.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


4. Mai


Theater-Spielzeit 2012/2013: Todesfalle und Theo Lingen

Am Dienstag beginnt der Vorverkauf für die Abonnements der Spielzeit 2012/2013. Erstmals findet der nicht in der Werner-Jaeger-Halle statt, sondern bei der Nette-Agentur.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


Landtagswahl - Infos der Stadtverwaltung

Am Sonntag, 13. Mai findet von 8 bis 18 Uhr die Wahl zum 16. Landtag statt. Die Stadt Nettetal gehört zum Wahlkreis 52 Viersen II und ist in 25 Stimmbezirke eingeteilt. Jeder Wahlberechtigte kann nur in dem Wahlraum des Stimmbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis er eingetragen ist - die Wähler sollten die Wahlbenachrichtigungen und zur Sicherheit ihren Personalausweis oder Reisepass mitbringen. Wer dagegen einen Wahlschein für den Wahlkreis 52 Viersen II hat, kann in einem beliebigen Wahlbezirk dieses Wahlkreises oder durch Briefwahl an der Wahl teilnehmen. Wahlbriefe müssen am Wahltag bis 18 Uhr bei der Stadt eingegangen sein. Die Stadt empfiehlt, die Briefwahlunterlagen spätestens am kommenden Donnerstag zur Post zu geben. Jeder Wahlberechtigte kann seine Stimmen natürlich aber nur ein Mal und auch nur persönlich abgeben.

Wie schon bei der letzten Landtagswahl 2010, hat auch dieses Mal jeder Wähler wieder eine Erst- und eine Zweitstimme. Mit der ersten Stimme wählen die Bürger einen von sieben Kandidaten aus ihrem Wahlkreis direkt, mit der Zweitstimme stimmt man für die Landesliste einer Partei. 17 Parteien stellen sich der Nettetaler Wählergunst. Die Wahl selber sowie die anschließende Auszählung der Stimmen sind öffentlich.

Übrigens, auch das ist interessant: Wer bewusst versucht, das Ergebnis der Wahl zu verfälschen, kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit einer Geldstrafe belegt werden.
(Quelle: Stadtverwaltung Nettetal)


„Blind Dates“ und Rennen im Rollstuhl

In Lobberich gibt es den „Nettetaler Tag der Behinderten“.

Querschnittsgelähmte zeigen, dass sie national erfolgreiche Sportler sind – Interessierte fahren im Rollstuhl einen Parcours und nehmen „blind“ ein Essen zu sich. Beim „1. Nettetaler Tag der Behinderten“ am Samstag ist das möglich.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


3. Mai


Gesamtschule erweitern

Die CDU-Fraktion im Nettetaler Stadtrat will die Gesamtschule um zwei auf sechs Züge erweitern. Dafür verzichtet sie auf die Gründung einer Sekundarschule. Andere Schulformen sollen möglichst lange erhalten bleiben.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)

Kommentar: CDU stellt sich Realitäten

Die CDU zieht Konsequenzen aus einem Abwägungsprozess zwischen Wunsch und Wirklichkeit.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Natur, Kunst und Forscher

Zur Saisoneröffnung auf dem Naturschutzhof kamen hunderte Besucher. Die Willicher Nabu-Ortsgruppe informierte über Wespen, Hummeln und Hornissen. Das Sommerferienprogramm begleitet das Jugendamt.
(Quelle: Rheinische Post / RP-online)


Neue Technik stört Funkmikrofone

Der Mobilfunkstandard LTE nutzt die gleiche Frequenz wie kabellose Mikros. Theater und Veranstalter müssen für viel Geld umrüsten.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Saisoneröffnung auf dem Nabu-Naturschutzhof

3000 Gäste kommen zur Saisoneröffnung ins Sassenfeld.

Morgens um 8 Uhr regnete es noch in Strömen. Da schauten die Organisatoren der Saisoneröffnung auf dem Nabu-Naturschutzhof im Sassenfeld besorgt zum Himmel. Doch zur Eröffnung um 11 Uhr war es trocken – und die Besucher kamen in Strömen, obwohl die Wege noch schlammig waren, hier und da Wasserpfützen an den ersten ergiebigen Mai-Regen erinnerten.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


1. Mai


Jugendheim Arche: Schüler diskutieren über Gewalt

Die Agentur „Mensch – aber wie?“ brachte fünf Personen auf die Bühne, die in verschiedener Form mit Gewalt in Berührung gekommen sind.
(Quelle: Westdeutsche Zeitung)


Medien:

www.lobberich.de (eigene Meldungen)

Grenzland Nachrichten.

Westdeutsche Zeitung
Rheinische Post / RP-online

Extra-Tipp am Sonntag
Stadtspiegel

Pluspunkt Nettetal

Westzeit (Kulturmgazin aus Kaldenkirchen)

Vereine/Institutionen:

Krankenhaus Nettetal
Kreispolizeibehörde
Kreisverwaltung Viersen
Naturschutzhof
Schachgemeinschaft Nettetal
Stadtverwaltung Nettetal
Naturpark Schwalm-Nette
Reit- und Fahrverein Lobberich 1926 e.V.

Pfarramt St. Sebastian

Nettepunkt e.V.


frühere Aktualitäten: April 2012

Übersicht Aktuelles